Kontakt 06151 / 788 499| info@jazzangels.de

Über uns

Die Jazz Angels gibt es seit Sommer 2008. Raphael Eckert-Heckelmann (Piano) ist Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinden Weiterstadts und hat nach einem Gottesdienst am „Braunshardter Tännchen“ im Mai 2008 zusammen mit dem Trompeter und Dirigenten Thomas Schaefer die Jazz Angels gegründet. Die Jazz Angels sind sozusagen eine Kooperation der Evangelischen Kirchengemeinden Weiterstadts und der Sportgemeinde Weiterstadt (SGW) Abteilung Musik. Derzeit bestehen die Jazz Angels aus sechs Musikern:

Raphael Eckert-Heckelmann (Piano) spielt seit seinem 9. Lebensjahr Klavier. Über das Studium an der Evangelischen Hochschule in Darmstadt und die Orgel-Improvisation im Fach Kirchenmusik bei Prof. Wolfgang Kopf kam Raphael zum Jazz. Nach dem Studium an der EHD war Raphael einer der ersten Schüler in der damals neu gegründeten „Jazz & Pop School Darmstadt“ bei dem Bassisten Jürgen Wuchner und dem Pianisten Uli Partheil dessen Schüler er heute immer noch ist. Während seines Studiums in São Paulo/Brasilien kam Raphael mit Latin Jazz und insbesondere mit Bossa Nova in Berührung, was er immer noch am allerliebsten spielt. Raphael, der seinen Namen dem großen Erzengel aus dem Buch Tobit verdankt, ist Gründer und Bandleader der Jazz Angels und komponiert auch eigene Stücke für diese Formation.

 

 

 

Musiker

Stefan Heckel (Bass) macht Musik, seit er sich erinnern kann. Begonnen hat sein musikalischer Weg am Schlagzeug. Mit dem nötigen Rhythmusgefühl entwickelte er sich bald zum Blechbläser weiter und erlernte das Tenorhorn bei Thomas Schaefer. Im tiefen Blech heimisch, wechselte er zur Posaune, deren Handhabung er unter Thomas Schaefer, Christian Köhler, Ulrich Conzen und Bernhard Schlesier erlernte und der er weiterhin treu blieb. Nebenbei begann er im Alter von etwa fünfzehn Jahren auf-, an-, und mit der Gitarre zu spielen. Aufgrund fehlender tiefer Frequenzen im Klangspektrum der Gitarre, erweiterte er seine Instrumentensammlung um den ersten Bass. Auf autodidaktische Selbstversuche zu Queens „Greatest Hits I“ folgte später der professionelle Unterricht bei Andreas Manns. Stefan ist wohl der „vielsaitigste“ Musiker der Jazz Angels, denn er spielt wahlweise 4-, 5- oder auch 6-saitige Bässe, mit und ohne Bundierung, abwechselnd waagrecht und senkrecht.

 

img_1071-2.jpg

Martin Schönecker (Sopran-Saxophon & Klarinette). Seit Martin im Alter von drei Jahren von seiner Oma mit einer Mundharmonika beschenkt wurde, musiziert er auf allem was luftdurchlässig ist. Die innigste und längste Beziehung besteht zur Klarinette, mit der er in verschiedensten Ensembles spielte wie Sinfonisches Blasorchester Bitburg-Prüm, SBO der Musikschule Vulkaneifel, Heeresmusikkorps 300 Koblenz, Orquesta de la UPC Barcelona oder Rheinische Orchesterakademie Mainz. Bald nach dem Beitritt zum Symphonic Sound Orchestra der SGW bekam er Kontakt zum Jazz und zu den Jazz Angels, wo er das Saxophon spielt.

 

 

 

NdK 2011 (33) - Kopie - Kopie

Alexander Pint (Drums) macht seit dem vierten Lebensjahr Krach/Musik. Dabei spielt es keine Rolle, welcher Stil oder welche Richtung gefragt ist, „denn als Musiker, gerade als Schlagzeuger, muss man heute flexibel sein.“ Angefangen mit dem Musizieren hat Alexander auf den heimischen Küchenutensilien und begleitet durch die musikalische Früherziehung der SGW Abteilung Musik ging es weiter in der musikalischen Laufbahn über Blockflötenunterricht im selbigen Verein, bis hin zu den ersten Schlagzeug-Erfahrung beim Cousin im Proberaum. Mit etwa 7 1/2 Jahren begann er mit professionellem Schlagzeugunterricht bei Clemens Hartmann, Dozent für Drumset am „Peter-Cornelius-Konservatorium“ in Mainz. Dort kam er schon erstmals mit Jazz- und Bossa-Rhythmen in Berührung. Seit einigen Jahren gibt Alexander selbst Schlagzeugunterricht. Von 1997 bis 2013 spielte er in den Orchestern der SGW Abteilung Musik, wo er schließlich auch Raphael kennenlernte. Mit 16 Jahren kam neben dem Schlagzeug ein weiteres Instrument hinzu. Wie auch bei Stefan, wurde sich eine Gitarre umgehängt und einfach mal angefangen, drauf los zu spielen. Weitere musikalische Erfahrung sammelte er in verschiedenen Musikprojekten, Schulmusicals und Bands. Zuletzt von 2009 bis 2011 bei der Rock & Pop Coverband „Constant Motion“. Seit 2008 ist Alexander Drummer der „Angels“.

 

img_1052.jpg

Thomas Schaefer (Trompete und Flügelhorn) begann als sieben-jähriger mit dem Trompetenunterricht bei Heinz Rose (Solotrompeter beim Stadttheater Trier). 1985 trat er mit einem Blechbläserquintett bei „Jugend musiziert“ an und gewann den Landessieg. Im gleichen Jahr trat er seine Stelle als Kreismusiklehrer im Landkreis Bitburg-Prüm an. 1987 begann er mit dem Studium der Schulmusik an der Universität Mainz mit dem Hauptfach Trompete bei Heiner Wellnitz. Zwischenzeitlich folgte 1990 der Wechsel ans Konservatorium Mainz, wo er sein Studium bei Malte Burba fortsetzte. Zur gleichen Zeit begann er sein Volontariat im Orchester des Staatstheaters Wiesbaden. 1992 nahm Thomas wieder das Studium der Schulmusik auf. 1993 folgte ein Ergänzungsstudium zum Diplom-Musiklehrer Trompete, das er ebenfalls bei Malte Burba an der Universität Mainz absolvierte und mit Auszeichnung das Diplom abschloss. In der Zeit von 1995 bis 1996 studierte er am Konservatorium Luxemburg. 1994 legte er das „Erste“ und 1998 das „Zweite Staatsexamen“ ab. Seit 1998 ist er als Studienrat in den Fächern Musik und Geschichte an der „Albrecht-Dürer-Schule“ in Weiterstadt tätig. Während seiner Ausbildung erwarb Thomas schon wesentliche Konzerterfahrungen. In der Zeit von 1992 bis 2000 gab er verschiedene Solokonzerte im In- und Ausland. Hierzu zählen unter anderem Auftritte in Mannheim, Heidelberg, München und Mailand. In diesen Zeitraum fielen auch ein Solokonzert mit dem „Collegium Musicum“ der Universität Mainz und eine Konzerttournee mit dem „Deutschen Kammerorchester“ durch Japan. Seit 1996 ist Thomas der musikalische Leiter der „Abteilung Musik der Sportgemeinde Weiterstadt“. Er leitet das Symphonic Sound Orchestra, die Young Symphonics, die Allegros und das Miniorchester. Seit Gründung der Jazz Angels im Sommer 2008 spielt er bei uns Trompete und Flügelhorn.